Wichtiges Karrieresprungbrett für Nachwuchsforscherinnen und -forscher - erneute Ausschreibung des Sofja Kovalevskaja-Preises

alemão

Sehr geehrte Damen und Herren, das Ziel, den Forschungsstandort Deutschland stärker zu internationalisieren, prägt derzeit die hochschulpolitische Diskussion. Bei diesen Bestrebungen geht es darum, die deutsche Forschung international sichtbarer zu machen und durch attraktive Angebote wissenschaftliche Kooperationen zwischen deutschen und ausländischen Forscherinnen und Forschern zu intensivieren. Die Alexander von Humboldt-Stiftung freut sich, in diesem Jahr mit der erneuten Ausschreibung des Sofja Kovalevskaja-Preises für Spitzennachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen hierzu einen Beitrag zu leisten. Dieser attraktiv ausgestattete Wissenschaftspreis bietet Nachwuchstalenten aller Disziplinen aus dem Ausland die herausragende Karrierechance, an deutschen Forschungseinrichtungen eine eigene Nachwuchsgruppe zu etablieren. Der Preis belohnt herausragendes Talent, überdurchschnittliche Initiative und kreative Forschungsansätze mit besten Konditionen: Mit dem Preisgeld von jeweils bis zu 1,65 Millionen Euro erhalten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wertvolles Startkapital, um innovative Forschungsideen umzusetzen. Fünf Jahre lang können sie damit an einem Institut ihrer Wahl frei von administrativen Zwängen ihren Forschungsinteressen nachgehen. Der Aufbau einer eigenen Nachwuchsgruppe ermöglicht es den Preisträgerinnen und Preisträgern zudem, in einer sehr frühen Phase einen wichtigen Grundstein für eine erfolgversprechende Karriere in der Wissenschaft zu legen. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert. Für den Sofja Kovalevskaja-Preis können sich herausragend qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Disziplinen aus dem Ausland bewerben, die ihre Promotion vor nicht mehr als sechs Jahren abgeschlossen haben. Dies umfasst auch deutsche Wissenschaftler im Ausland. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober 2009. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns bei der Suche nach internationalen Forschertalenten unterstützen könnten, indem Sie diese Ausschreibung in Ihrem Hause bekannt machen und Forscherinnen und Forscher, die mit Ihnen in Kontakt stehen, bitten, geeignete Nachwuchstalente auf den Preis aufmerksam zu machen. Details über das Bewerbungsverfahren für den Sofja Kovalevskaja-Preis finden Sie auf unserer Website unter: http://www.humboldt-foundation.de/skp. Gerne stehen Ihnen in der Humboldt-Stiftung Herr Dr. Oliver Lange (0228-833-274, [email protected]) sowie Frau Monika Appmann (0228-833-186, [email protected]) für weitere Fragen rund um die Bewerbung zur Verfügung. Mit herzlichem Dank für Ihre Unterstützung und freundlichen Grüßen Dr. Georg Schütte Generalsekretär der Alexander von Humboldt-Stiftung