El programa se emite en alemán

alemão

Vom 10. bis 20. Februar ist die Berlinale wieder Treffpunkt der internationalen Filmszene. Schauspieler, Regisseure und Produzenten kommen in die deut- sche Hauptstadt, um sich mit ihren aktuellen Filmen im Wettbewerb der 61. Internationalen Filmfestspiele Berlin zu messen. Für den Glamour auf Deutsch- lands erfolgreichstem Publikumsfestival sorgen vor allem die großen Stars, die Berlinale-Direktor Dieter Kosslick persönlich auf dem Roten Teppich begrüßt. Als Jurypräsidentin konnte er die italienische Schauspielerin Isabella Rossellini („Blue Velvet“, „Wild at Heart“) gewinnen. Bereits 2008 präsentierte sie auf der Berlinale ihr Kurzfilmprojekt „Green Porno“. Kino-Legende Ingmar Bergman (1918-2007) ist die diesjährige Retrospektive gewidmet. Das Festival zeigt alle 60 Filme des schwedischen Meisterregisseurs – darunter Klassiker wie „Sze- nen einer Ehe“, „Fanny und Alexander“, „Wilde Erdbeeren“ und den 1977 in Deutschland gedrehten Film „Das Schlangenei“. DW-TV berichtet umfassend über die Berlinale 2011: Die Dokumentation Berlin Today Award 2011 am 7. Februar thematisiert den internationalen Wettbewerb junger Filmtalente. Kultur.21 informiert in zwei Schwer- punktsendungen (12. und 19. Februar) über die Höhepunkte des Festivals – unter an- derem über das 25. Jubiläum des „Teddy Award“. Am 19. Februar berichtet KINO – Das Deutsche Filmmagazin in einer Sonderausgabe direkt von der Berlinale. Moderatorin Ute Soldierer stellt die deut- schen Produktionen des Festivals vor – und natürlich die Gewinner im Wettbewerb um die Goldenen und Silbernen Bären. Das Journal und euromaxx übernehmen die aktuelle Berichterstattung zu den 61. Inter- nationalen Filmfestspielen Berlin.